Seite auswählen

Nach weit mehr als 40 Jahren: Start für die Umgehung der Stadt Bitburg

Nico Steinbach, MdL: Spatenstich 2020 für die Nord-Ost-Tangente (L 005)

Mainz/Bitburg: „Die Stadt Bitburg bekommt nach 40 Jahren jetzt endlich die Umgehung,“ dies teilt der Abgeordnete Nico Steinbach (SPD) mit. „Insgesamt sollen für den Beginn dieses neuen Bauvorhabens im Doppelhaushalt 2019/2020 die erforderlichen Finanzmittel zur Verfügung gestellt werden.“

 

Nico Steinbach, MdL: „Nach meinem energischen Einsatz im Rahmen der Haushaltsaufstellung zum Doppel-Haushalt 2019/2020, freue ich mich, dass nach so langer Zeit der Baubeginn für die Umgehung der Stadt Bitburg jetzt feststeht. Zurzeit laufen noch die restlichen Grundstücksverfahren. Bereits 2020 soll der Spatenstich für den 1. Bauabschnitt sein und der Landesbetrieb Mobilität (LBM) will dann mit den ersten Brückenbauwerken beginnen.“

 

Die Realisierung des ersten Bauabschnittes zwischen der B 50 und der B 257 wird bereits zu einer deutlichen Entlastung der Innenstadt von Bitburg vom Durchgangsverkehr führen. Für diesen ersten Bauabschnitt wird mit Kosten von rd. 5,5 Mio. € gerechnet. In 2019 sind dafür 100.000 € eingestellt, in 2020 ein Betrag in Höhe von 500.000 € und ab 2021 ist die Restsumme von 4,9 Mio. € vorgesehen.

 

„Für die Stadt Bitburg und das Umland bringt diese wichtige Baumaßnahme eine große Optimierung der Verkehrsinfrastruktur. Zudem perspektivisch eine Entlastung der Innenstadt, des Verkehrs und damit auch der Verkehrsteilnehmer,“ so Steinbach.