Seite auswählen

Mainz/Bitburg:Mit Beginn des neuen Jahres hat sich ein Wechsel in der Geschäftsführung der rheinland-pfälzischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik vollzogen. Nico Steinbach, MdL, wurde vom Vorstand zum neuen Jahr zum Geschäftsführer berufen. Steinbach, der selbst bereits seit über einem Jahrzehnt in der Kommunalpolitik beheimatet ist, wird somit eine zentrale Rolle in den kommunalpolitischen Fragestellungen in der Mainzer Politik übernehmen. Dies stellt natürlich auch für die Heimatregion den Eifelkreis Bitburg-Prüm einen strategischen Vorteil dar. Darüber hinaus ist es sich er auch ein Gewinn für die Region für alle ehrenamtlich Tätigen in der Kommunalpolitik, welchen Steinbach besonders verbunden ist.

Roger Lewentz, rheinland-pfälzischer Innenminister und Vorsitzender des SPD-Landesverbandes, dankte zunächst Hans Jürgen Noss für sein langjähriges, erfolgreiches Wirken. „Seinem Nachfolger Nico Steinbach wünsche ich ebenfalls viel Erfolg in diesem überaus wichtigen Amt“, betonte Lewentz. Aufgrund Steinbachs vielfältiger Tätigkeit als Landtagsabgeordneter, Kommunalpolitiker und Ortsbürgermeister verfüge dieser über das nötige Rüstzeug, Erfahrung und Menschenkenntnis. „Und Nico Steinbach ist ein Siegertyp!“, fügte der Minister hinzu. „Er hat dem langjährigen Abgeordneten und CDU-Urgestein Michael Billen mit Bravour das Direktmandat abgejagt. Das nötigt mir absoluten Respekt ab!“

Auch Michael Ebling, der Landesvorsitzende der SGK, hob hervor, dass Steinbach für die Funktion aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen in der Kommunalpolitik besonders gut geeignet sei. „Ich bin überzeugt, dass Nico Steinbach die Position des Geschäftsführers sowohl mit großer Sachkenntnis, als auch mit Weitblick ausfüllen wird. Insbesondere seine Tätigkeit auf unterschiedlichen Ebenen, von der Ortsgemeinde über die Verbandsgemeinde bis hin zur Landespolitik ist zentral, um die Anliegen ehrenamtlich tätiger Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker zu verstehen und sie bestmöglich zu unterstützen. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Für die Zukunft hat sich Nico Steinbach bereits einige Ziele gesetzt. Neben der Vertretung kommunalpolitischer Interessen vor Landtag, Landesregierung und SPD, sind für den Abgeordneten aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm besonders Angebote zur Weiterbildung und Beratung von SGK-Mitgliedern zentral: „Der weitere Ausbau der Bildungsangebote ist mir wichtig, gerade auf kommunaler Ebene ist die Unterstützung hauptsächlich ehrenamtlich tätiger Politikerinnen und Politiker von großer Bedeutung.“

Diese sollen auch in den Meinungsbildungsprozess aktiv mit eingebunden werden, was z. B. aktuelle Diskussionen zu Themen wie Kommunal- und Verwaltungsreform, das Kita-Gesetz oder den Straßenausbaubeitrag betrifft. Zurzeit liegt der Fokus naturgemäß auf dem 26. Mai 2019 und einer erfolgreichen Wahlkampagne.

Info:    Die SGK RLP (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik in

Rheinland-Pfalz) ist die Vereinigung der haupt- und ehrenamtlichen Kommunalpolitker in der SPD (Landräte, Bürgermeister, Ratsmitglieder) und vertritt deren Anliegen gegenüber Dritten. Darüber hinaus ist die SGK schwerpunktmäßig in der Bildungsarbeit für die Mitglieder tätig.

Weiter Infos unter www.sgk-rlp.de

Nachfragen bitte per E-Mail an nico.steinbach@spd-eifelkreis.de

Bild: Nico Steinbach, MdL